Die Messe-Industrie nach Corona – China setzt auf innovative Initiativen im Bereich Digitalisierung

“Die chinesische Messeindustrie hat eine Vielzahl von Initiativen und smarten Ansätzen im Bereich Digitalisierung ins Leben gerufen, um den Wandel der Branche in der Zeit nach Corona voranzutreiben.”

Der Ausbruch von COVID-19 Anfang 2020 hat die Messebranche weltweit in Stillstand versetzt. Konservative Statistiken zeigen, dass bereits mehr als 2.400 Messen und Ausstellungen weltweit aufgrund des Coronavirus bis Mitte April 2020 abgesagt oder verschoben wurden. Die Vereinigung UFI schätzt, dass 88,2 Milliarden USD der erwarteten Wirtschaftsleistung in der Messebranche bis zum Ende des 2. Quartals 2020 nicht erreicht werden.

Dennoch hat China seit dem Ausbruch nicht nur wirksame Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu bekämpfen, sondern setzt auch positive Signale, um sich schnell von der Krise zu erholen. Aufgrund der eingeschränkten Mobilität und Vorschriften in Bezug auf soziale Kontakte entstehen in verschiedenen Branchen in China neue technische  Innovationen, die die Post-Covid-Ära prägen werden.

 

Download vollständiger Artikel: Link

Download

Recent Posts