Chancen für Inbound-M&A-Transaktionen in China

Eric Luo, EAC Shanghai: “Wir bewerten den chinesischen Markt weiterhin positiv. Der strukturelle Rückgang der Aktienmärkte ist ein Resultat der wirtschaftlichen Unsicherheiten, zunehmend verstärkt durch den anhaltenden Handelskrieg mit den USA. Diese Entwicklung bietet ein ideales Zeitfenster für europäische Investoren, in China bei attraktiven Bewertungen anorganisch zu wachsen.”

Die Bewertung des chinesischen Aktienmarktes liegt derzeit nahe dem 20-Jahres-Tief. Es sieht aus, als befände sich die chinesische Wirtschaft in einer strukturellen Schieflage. Aber spiegelt die Börse auch die tatsächliche Wirtschaftslage wider?

Wir denken nicht – im Gegenteil. Wir bewerten den chinesischen Markt auch weiterhin positiv. Der strukturelle Rückgang der Aktienmärkte ist ein Resultat der wirtschaftlichen Unsicherheiten, zunehmend verstärkt durch den anhaltenden Handelskrieg mit den USA. Diese Entwicklung bietet jedoch ein ideales Zeitfenster für europäische Investoren, in China bei attraktiven Bewertungen anorganisch zu wachsen.

Ein schwacher chinesischer Yuan, der die Transaktionskosten senkt und das wachsende Verkaufsinteresse chinesischer Unternehmen vor dem Hintergrund einer erschwerten Zulassung am A-Aktienmarkt, sind nur zwei Faktoren, die Investoren mit Interesse verfolgen sollten.

In einem Artikel von Dietmar Kusch und Eric Luo, Partner bei EAC International Consulting in München und in Shanghai, lesen Sie, warum ein schwacher Aktienmarkt in China der ideale Zeitpunkt für anorganisches Wachstum ist.

Lesen Sie den ganzen Beitrag hier – wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Download pdf: https://www.eac-consulting.de/wp-content/uploads/2019/06/EAC-MA.REVIEW.Sonderdruck.6.2019.pdf

Link M&A Review: https://www.ma-review.de/

Download

Recent Posts