Russland Geschäft der DAX-Konzerne bricht weiter ein

Presseinformation

DAX-Konzerne in Russland – im Schatten der Krise: Unternehmen erleiden deutliche Umsatz- und Gewinneinbrüche

Die 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands erzielten im Jahr 2014 einen Umsatz in Russland von 19 Milliarden Euro. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen durchschnittlichen Rückgang um 12 Prozent. Diese Zahlen präsentiert jetzt die Münchener Unternehmensberatung EAC International Consulting, die auf Schwellenländer spezialisiert ist und ein Büro in Moskau unterhält. EAC weist darauf hin, dass vor allem die starke Rubelabwertung und die Wechselkursschwankungen den deutschen Unternehmen zu schaffen machte. Auf Rubelbasis wuchs der Gesamtumsatz 2014 noch um 6 Prozent.

Download

Link

Recent Posts