Erfahrungsberichte

Sie wollen aus erster Hand wissen, wie die Projektarbeit bei EAC in den verschiedenen Positionen aussieht? Lesen Sie die Erfahrungsberichte ehemaliger und aktueller Mitarbeiter in verschiedenen Positionen für fundierte Einblicke in Arbeitsalltag und Aufgabenprofil.

Praktikant

Erfahrungsbericht Christoph H., ehemaliger Praktikant EAC München

Während meines Studiums der Wirtschaftsgeographie mit Schwerpunkt Globalisierung suchte ich nach einer Möglichkeit, mein theoretisches Wissen praktisch anzuwenden. Bisherige Praktika hatte ich ausschließlich in Forschungseinrichtungen wie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt absolviert. EAC-Consulting hat mir die Möglichkeit geboten, mein akademisches Wissen in der praktischen Unternehmenswelt einzusetzen. Durch einen mehrmonatigen Aufenthalt für eine Kampfsportausbildung in Tokyo hatte ich außerdem einen frühen Anknüpfungspunkt an den asiatischen Raum.

Bereits in den ersten Tagen wurde ich sofort in laufende Projekte eingebunden, indem ich Primär- und Sekundär-Recherchen durchführen und auswerteten durfte. Im weiteren Verlauf wurde ich direkt einem Projekt zugeordnet und konnte dieses von Anfang bis Ende begleiten und die Schritte jeder einzelnen Projektphase kennenlernen. Meine Aufgaben in diesem Projekt umfassten die Erstellung einer Marktstudie mit Durchführung und Auswertung von Primäranalysen und die Erstellung der Präsentationen für Kunden. Außerdem hatte ich die Möglichkeit an einer Dienstreise ins europäische Ausland teilzunehmen und dadurch die Präsentation des Projekts beim Kunden hautnah mitzuerleben.

Durch mein Praktikum bei EAC habe ich einen sehr guten Einblick in die Tätigkeiten einer Unternehmensberatung einerseits erhalten, aber auch viel über  die Arbeitsweise von Unternehmen und die Besonderheiten der speziellen Märkte erfahren. Bei meiner täglichen Arbeit wurde viel Eigeninitiative und Selbstständigkeit erwartet, ich habe aber immer die nötige Betreuung und den nötigen Rückhalt von den Kollegen bei EAC bekommen, und konnte so mein Potential voll ausschöpfen.

In den Projekten habe ich sowohl fachlich als auch persönlich sehr viel gelernt, viele interessante und äußerst motivierte Menschen getroffen und wichtige Erfahrungen gesammelt, die mir im späteren Berufsleben mit Sicherheit nützlich sein werden.

Erfahrungsbericht Silvana V., ehemalige Praktikantin EAC München

Nach Abschluss meines Bachelor-Studiums in International Business an der Maastricht University und nach zwei absolvierten Praktika in der Industrie wollte ich den Arbeitsalltag in einer Unternehmensberatung kennenlernen. EAC sprach mich besonders an, weil die Beratung mit Standorten in Indien, Russland und China international tätig ist und sich auf „Emerging Markets“ fokussiert hat. Mein Interesse für „Emerging Markets“, besonders für China, entwickelte ich während eines Auslandssemesters an der Chinese University of Hong Kong und durch zahlreiche Reisen nach China.

Während meines dreimonatigen Praktikums wirkte ich in verschiedenen Projekten mit und bekam somit Einblicke in unterschiedliche Branchen, von der Medizintechnik- bis zur Textilindustrie. Die Klienten der EAC sind mittelständische Unternehmen genauso wie weltbekannte Konzerne. Auch die Beratungsfelder sind vielfältig. Hauptsächlich habe ich an Strategieprojekten mitgearbeitet, war aber ebenfalls an der Durchführung von Studien und in ein M&A-Projekt involviert. Meine typischen Aufgaben waren Analysen, Bewertungen, Recherchen und Präsentationen zu erstellen. Diese waren von den spezifischen Projektanforderungen und der Projektphase abhängig.

Das EAC-Team in München ist sehr freundlich und die Zusammenarbeit hat viel Spaß gemacht. Jeder war für Fragen offen und bereit, bei Schwierigkeiten Hilfe zu leisten. Besonders spannend fand ich, dass die Projektteams nicht nur aus den Münchner Kollegen bestehen, sondern auch aus Kollegen der anderen Büros in Mumbai, Moskau und Shanghai. Dadurch hatte man die Möglichkeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen eng zusammen zu arbeiten.

Zusammenfassend kann ich ein Praktikum bei der EAC jederzeit weiterempfehlen. Man bekommt einen guten Einblick in die Beratungswelt und lernt sehr viel über die Märkte der Zukunft. Während meines Praktikums erlebte ich die für diese Branche bekannte steile Lernkurve und konnte mich dadurch sowohl professionell als auch persönlich weiterentwickeln.

Junior Consultant

Erfahrungen von Martin W., ehemaliger Junior Consultant EAC München

Frühe Anknüpfungspunkte mit Asien waren eine Kampfsportausbildung in Tokyo und  ein Praktikum bei einer Trading Agency in Shanghai im Rahmen meines dualen  BWL Studiums.
In Dubai und München absolvierte ich Praktika in den Bereichen Leadership Training und Change Management.
Ich suchte ein Arbeitsumfeld mit Asien-Fokus in einem internationalen Team. Zudem wollte ich meine Kreativität und kulturelle Kompetenz in der Projektarbeit einbringen. Bei EAC habe ich die Möglichkeit bekommen, genau das zu tun.
Bei  EAC wurde ich vorwiegend für Projekte mit Schwerpunkt Internationalisierungsstrategien des deutschen Maschinenbaus in Asien eingesetzt und arbeitete dabei teilweise direkt der Geschäftsführung zu.
Zu meinen Aufgaben gehörten u.a. die Erarbeitung von konkreten Angebotsvorschlägen, sowie die eigenständige Durchführung von Interviews in den Zielmärkten.
Das Team, die spannenden Aufgabenstellungen der internationalen Projekte sowie meine Auslandsaufenthalte waren eine echte  Bereicherung in meinem beruflichen Werdegang.

Erfahrungen von Raphael E., ehemaliger Praktikant EAC München, jetzt Junior-Consultant EAC Shanghai

Bevor ich mein Studium in Insurance & Finance in Wiesbaden aufnahm machte ich eine zweijährige Ausbildung zum Industriekaufmann. Während des Studiums absolvierte ich einige Praktika in der Banken- und Finanzdienstleistungsbranche, arbeitete jedoch auch mehr als zwei Jahre als Werkstudent in meinem Ausbildungsbetrieb. Dabei konnte ich erste „Beratungsluft“ schnuppern, indem ich Marktstudien für das Verkaufsteam erstellte. Mit dem Bachelor in der Tasche wollte ich die Zeit vor dem Master an der University of Roehampton in London sinnvoll nutzen und absolvierte ein Praktikum bei einer Vermögensberatungsgesellschaft in Shanghai. Fasziniert von dem Leben in China war mir schnell bewusst, dass ich zurückkehren möchte und entschied mich, die Studienzeit in London zu verkürzen, indem ich meine Masterarbeit bei einer deutschen M&A Beratungsgesellschaft in Shanghai schrieb. Diese Erfahrung vertiefte mein Interesse an der Beratungsbranche in China, so dass ich mich dazu entschied, ein Praktikum bei EAC in Shanghai zu absolvieren.

Ausgestattet mit Laptop und einer kurzen Vorstellung im Team ging es an meinem ersten Arbeitstag bei EAC schon gleich ans Werk – Marktforschung zu einem potenziellen Wachstumsmarkt in China und Unterstützung bei der Suche eines geeigneten Produktionsstandortes. Nach nur kurzer Zeit wurde ich in Kundentermine integriert konnte an Geschäftsreisen teilnehmen. Experteninterviews und Meetings mit dem Projektteam wurden zur Normalität und ich habe gelernt, meine Arbeitsergebnisse richtig zu verkaufen, meinen Standpunkt zu verteidigen sowie die Informationen zu erhalten, die ich benötige. Während meines Praktikums hat mich vor allem das dynamische und abwechslungsreiche Arbeitsumfeld des Beraters begeistert. Jedes Projekt bringt neue Herausforderungen mit sich und bietet die Möglichkeit, sich persönlich und beruflich wie in kaum einer anderen Branche weiterzuentwickeln. Nach meinem viermonatigen Praktikum wurde ich bei EAC als Junior Consultant angestellt. Die Festanstellung gibt mir mehr Verantwortung auf den Projekten und die ergebnisorientierte Arbeit führt dazu, dass ich nicht meine Zeit „absitze“, sondern mein eigener Chef bin, solange die Ergebnisse perfekt sind.

Rückblickend kann ich meine Arbeitserfahrung bei EAC durch eine Situation in meinem Vorstellungsgespräch am besten beschreiben. Auf meine Frage, welchen Wettbewerbsvorteil EAC im Markt hat antwortete Uwe Haizmann (EAC Partner Shanghai): „unsere Mitarbeiter“. Schon als Praktikant wurde ich von Beginn an voll ins Team integriert. Auf menschlicher Ebene ist EAC ein absoluter Gewinn für mich.

Senior Consultant

Erfahrungen von Robert S., ehemaliger Senior Consultant EAC-Office München, inzwischen Project Manager

Bereits vor meiner Tätigkeit bei EAC habe ich Wert auf eine internationale Ausrichtung meiner beruflichen Laufbahn gelegt. Dies spiegelte sich in Arbeits- und Studienaufenthalten in China, Kenia, Israel und den USA wieder.
Bei EAC arbeite ich in Projekten rund um den Globus wobei mein Schwerpunkt auf China und europäischen Wachstumsmärkten liegt. Vielseitige praktische Erfahrungen konnte ich in den letzten Jahren mit Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien sammeln und spezialisiere mich nun auf die Industrie Competence Center Baustoff- und Automobilindustrie.
In unseren Projekten übernehme ich die Verantwortung für komplette Projektmodule und steuere Teile des Projektteams. Ich kommuniziere direkt mit unseren Kunden und bin maßgeblich an der Erstellung und Präsentation maßgeschneiderter Strategien beteiligt.
Neben der Projektarbeit arbeite ich an der Akquirierung von neuen Projekten und der internationalen Vermarktung unserer Beratungsleistungen. Hierdurch konnte ich mir ein umfassendes Industrienetzwerk aufbauen und erlebe hautnah, vor welchen Herausforderungen unsere Kunden in unterschiedlichen Märkten stehen.
Die Möglichkeit in interkulturellen Teams erstklassige Lösungen zu entwickeln für sämtliche Herausforderungen, denen sich unseren Kunden im internationalen Wettbewerb stellen müssen, fasziniert mich und treibt mich voran.

ERFAHRUNGEN VON JAN R., EHEMALIGER PRAKTIKANT EAC MÜNCHEN, INZWISCHEN CONSULTANT EAC SHANGHAI

Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann in der Automobilzuliefererindustrie habe ich mich für einen englischsprachigen Bachelor-Studiengang an der Cologne Business School entschieden. Meine Schwerpunktfächer waren International Business und East Asia Management. Während meines Studiums habe ich ein Auslandssemester an der National Chengchi University in Taipeh absolviert und durch zwei Werksstudententätigkeiten in einer Unternehmensberatung und einer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei, sowie durch ein Praktikum bei einem Automobilzulieferer in Shanghai weitere Berufserfahrung gesammelt. Nach meinem Bachelor-Abschluss war mir wichtig, die Zeit zwischen Bachelor- und Master Studium sinnvoll zu nutzen. Nach meinen bisherigen Erfahrungen reizte mich das Berufsfeld des Beraters am meisten und so entschloss ich mich bei EAC in München ein Praktikum zu machen.

Bereits an meinem ersten Tag wurde ich einem Projekt zugeordnet und war im Kick-Off Meeting dabei. Ich unterstützte die erfahrenen Berater bei der Strategieentwicklung zum erfolgreichen Markteintritt eines großen Bauunternehmens in mehreren europäischen Ländern. Meine tägliche Arbeit umfasste die anfängliche Sekundär-Recherche, um ein besseres Bild vom Markt zu erhalten, Dienstreisen mit den Beratern in die Zielländer sowie das Erstellen von Präsentation für den Kunden.

Während meines Praktikums habe ich sowohl fachlich als auch persönlich gelernt, viele interessante und motivierte Menschen getroffen, Erfahrungen gesammmelt und für mich die Entscheidung getroffen, weiter dem Beruf des Beraters nachzugehen.

Nach dem erfolgreichen Abschluß meines Studiums und ersten beruflichen Erfahrungen in China, bin ich bei der EAC in Shanghai als Junior Consultant eingetreten und nach einem Jahr zum Senior Consultant befördert worden.

Projektleiter

Erfahrungen von Liane H., ehemalige Projektleiterin/Principal, EAC München

Meine Karriere bei EAC hat als Junior Consultant Anfang 2000 begonnen. Das Beratungsgeschäft „von der Pike auf“ gelernt zu haben hilft mir in der Rolle als Projektmanagerin, die Synthese aus Kundenerwartung und Ergebnisdruck versus Zeitbedarf und Analyseaufwand richtig einzuschätzen und ergebnisorientiert umzusetzen.
Nachdem ich zwei Jahre lang im EAC Office Shanghai vorwiegend umsetzungsorientierte Projekte geleitet habe, bin ich 2007 zurück in unser Büro in München gegangen und war dort primär für Strategie- und Lokalisierungsprojekte außerhalb Chinas und Indiens zuständig.
In meiner Zeit bei EAC habe ich über 30 Länder bereist und habe Projekte in den verschiedensten Regionen geleitet. Die Herausforderung besteht darin, die hohen Qualitätsstandards der EAC in den jeweiligen Ländern umzusetzen und auch bei schwieriger Informationslage die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.
Persönlich finde ich es immer wieder spannend, neue Themenfelder zu durchdringen, in Teams aus verschiedenen Kontinenten und Kulturkreisen zu arbeiten und mit jedem Projekt neue Erfahrungen zu sammeln.