Compliance

Unter „Compliance“ verstehen wir die Einhaltung aller geltenden Gesetze, Verordnungen und Richtlinien sowie aller vertraglichen Verpflichtungen und freiwillig eingegangener Selbstverpflichtungen. EAC stellt hohe ethische Anforderungen an seine Mitarbeiter in allen Büros und an seine Partner.

Ein detaillierter Verhaltenskodex wird bei Arbeitsantritt von jedem Mitarbeiter unterschrieben. Er ist verpflichtend für jeden Mitarbeiter und Partner.

Verhaltenskodex (Auszug)

  • Die EAC lebt eine Kultur höchster Professionalität, Kundenorientierung und Exzellenz. Es muss daher sichergestellt sein, dass der Ruf der EAC nicht durch unehrliches, illoyales oder korruptes Verhalten der Mitarbeiter beschädigt wird.
  • Der “Code of Conduct” legt die Verhaltensregeln fest, deren Einhaltung von jedem Mitarbeiter in allen Geschäftssituationen erwartet wird.
  • Kein Mitarbeiter darf finanzielle oder anderen Vorteile anderen Person anbieten noch von anderen Person anzunehmen. Dies gilt auch für jede Person, die in Geschäftsbeziehungen mit der EAC steht.
  • Mitarbeiter müssen ebenso alle Geschenke ablehnen, die die Objektivität ihrer Beratungstätigkeit für die EAC beeinflussen, sie dazu verleiten könnten, gegen die Interessen der EAC zu handeln, oder zu unrechtmäßigen Handlungen veranlassen könnten.
  • Es ist jedem Mitarbeiter strengstens untersagt, Personen oder Organisation mit unlauteren Mitteln zu beeinflussen, um Vorteile bei der Vergabe von  Aufträgen oder Ausschreibungen oder Auktionen zu erlangen.
  • Mitarbeiter der EAC müssen Einladungen ablehnen, die über eine angemessene Erhaltung von Geschäftskontakten hinausgehen.
  • Jeder Mitarbeiter der EAC verpflichtet sich, empfangene Informationen streng vertraulich zu behandeln und alle erforderlichen Maßnahmen zur Einhaltung der Vertraulichkeit zu ergreifen.