Infrastructure

Das starke Wirtschaftswachstum und zunehmende Urbanisierung in den asiatischen Kernmärkten Indien und China treibt insbesondere das Bauwesen und Messeinfrastruktur sowie Gebäudetechnik und spiegelt sich in einem rasanten Ausbau der Transport- und Verkehrswege wieder. Sowohl im Sinne eines Ausbaus der Straßenverkehrsinfrastruktur zwischen Tier I und Tier II-Städten in umfangreichen „Highway“-Projekten, als auch im Ausbau und der Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur und der Realisierung gigantischer Hafenprojekte zur Abwicklung des Handelsverkehrs. Nach einer Phase des „Accelerated Growth“ mit extrem kurzen Bauzeiten und der Erschließung dünn besiedelter Landesteile verlagert sich der Fokus in China aber auch in Indien seit 2010 spürbar in Richtung Modernisierung bestehender Infrastruktur und Gebäude. Die entsprechend höheren Qualitätsanforderungen für Systemlösungen, Baumaterialien, Dienstleistungen und Maschinen bieten eine einmalige Marktwachstumsperspektive für europäische Technologieführer – unter der Voraussetzung, dass lokale Wertschöpfungsstufen und regionale Lieferantenbeziehungen signifikant ausgebaut werden.