EAC unterstützt erfolgreich die Standortsuche der Lenzing AG in Asien

Im thailändischen Prachinburi entsteht eine neue Produktionsstätte für Cellulosefasern der Lenzing AG

In 2016 hat EAC die Lenzing AG, ein führendes Unternehmen in der Produktion von botanischen Cellulosefasern aus dem nachhaltigen Rohstoff Holz, bei einer umfangreichen Standortsuche in ganz Asien und Teilen Südamerikas begleitet. Durch eine detailgenaue Analyse verschiedenster Standortvarianten wurde der Lenzing AG eine Auswahl von „best fit“ Optionen angeboten, bei der die Wahl schließlich auf Prachinburi in Thailand fiel. Der hohe Bedarf an Rohstoffen wie Holz und Wasser, die komplexen damit verbundenen Logistikströme, sowie die Anforderungen an ein nachhaltiges Energieversorgungkonzept, gehörten dabei zu Herausforderungen, die nur durch dedizierte Länderteams mit weitrechender Erfahrung zu meistern waren.

Mit einer geplanten Kapazität von 100 kt/a der innovativen TENCEL® Faser, wird diese Investition das größte Werk seiner Art auf dem asiatischen Kontinent darstellen. Geplant ist derzeit ein Baustart im 1. Quartal 2018, um den avisierten Produktionsbeginn im Jahre 2020 realisieren zu können. Der Lenzing Konzern befindet sich bereits im Prozess, eine lokale Schwestergesellschaft zu gründen und das entsprechende Land in Prachinburi zu erwerben.

Wir freuen uns,  Teil dieses von Erfolg gekrönten Entscheidungsprozesses gewesen zu sein und wünschen der Lenzing AG einen zeitnahen und erfolgreichen Start beim Aufbau des neuen Standorts.

Download

Link

Recent Posts