Deutsche Regierung lobt „Make in India Mittelstand“ (MIIM) als herausragende Initiative für Beziehungen zwischen Indien und Deutschland

Großes Lob für „Make in India Mittelstand“ (MIIM) auf der 3. MIIM Exchange Platform in Berlin

Uwe Beckmeyer, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirschaft und Energie, lobte in seiner Rede auf der 3. MIIM Exchange Plattform am 28. März 2017  in der Indischen Botschaft in Berlin den Erfolg der Initiative. Er betonte, dass das Programm mittelständischen Unternehmen Investitionen in Indien erheblich erleichtern würde und sagte volle Unterstützung seitens der Bundesregierung für die Initiative zu.

Durch das Programm „Make in India Mittelstand“ (MIIM) wurde bisher ein Investitionsvolumen von deutschen Unternehmen in Indien in Höhe von 650 Mio € erzielt und im Rahmen dessen 4000 neue Arbeitsplätze in Indien geschaffen. Im Moment werden 72 mittelständische deutsche Unternehmen bei einem Markteintritt in Indien begleitet. 42 von Ihnen sind bereits in einer fortgeschrittenen Investitionsphase.

Die Initiative „Make in India Mittelstand!“ wurde von der indischen Botschaft in Zusammenarbeit mit diversen indischen Ministerien und der indischen Regierung ins Leben gerufen, da gerade bei mittelständischen Unternehmen großes Interesse besteht, den indischen Markt zu erobern oder bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen. Die EAC ist seit 2015 Knowledge Partner der indischen Botschaft und bietet Unternehmen im Rahmen des Programms die Möglichkeit, Knowhow in den Bereichen Strategy, M&A, Operational Excellence sowie Legal & Tax-Support zu erhalten.

Recent Posts